“Fields of Cultures” – das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons

Auch die Bundesländer sind mit Kultur und Kulinarischem im Programm vertreten

germania1Für das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons auf der EXPO 2015 in Mailand kommen Künstler und Kulturschaffende aus ganz Deutschland auf die Weltausstellung. Das Kulturprogramm orientiert sich didaktisch am Konzept des Pavillons: „Fields of Cultures, Growing Ideas. Deutschland, Überraschend. Ungewöhnlich.“ – unter diesen Slogen haben die Macher der Frankfurter Agentur Voss+Fischer zusammen mit den Kulturmanagern Mike P. Heisel und Wolfgang Weyand ihr Programm gestellt. Es fokussiert sich auf die junge deutsche Kreativ- und Kulturszene – ebenfalls im Sinne eines innovativen und überraschenden Deutschlandbilds.
Ein besonderer Schwerpunkt sind die „Fields of Music“. Zu den musikalischen Topacts gehören Roger Cicero, Laith Al-Deen, Glasperlenspiel, Nevio Passaro und Mrs. Greenbird. Auf der Kulturbühne des Deutschen Pavillons werden aber auch viele Newcomer und Preisträger bekannter Nachwuchswettbewerbe (z. B. „Talented“) oder ausgezeichnete Bands von Förderinstitutionen (z. B. der „Initiative Musik“) auftreten. Der Sonntag ist mit Bands und Solisten der facettenreichen deutschen Jazz-Szene gewidmet.
In den „Fields of Art“ werden aktuelle Produktionen der neueren und jüngeren deutschen Theater- und Kunstszene und Performances gezeigt, wie etwa die des namhaften Ensembles Xtra Large. Die Wartezeit bis zum Eintritt in den Pavillon verkürzen Walking Acts; sie geben einen Vorgeschmack auf das, was das Bühnenprogramm zu bieten hat.
Die „Fields of Dance“ haben einen aktiven, publikumsverbindenden Charakter. Hier wird das Publikum zum Mitmachen aufgefordert und von professionellen Tanzprofis und -lehrern angeleitet, um selbst das Tanzbein zu schwingen.
Die „Fields of Film“ zeigen auf der großen LED-Wand der Pavillonbühne an mehreren Abenden der Woche aktuelle Arbeiten deutscher Filmemacher. Ihre Beiträge zu bedeutenden Festivals wie dem LaMeko Filmfestival oder dem Kurzfilmfestival „Shorts at Moonlight“ werden hier zu sehen sein, aber auch Highlights wie die Erfolgskomödie „Das Wunder von Bern“.
Um Sprache geht es bei den „Fields of Literature“. Als Akteure sind hier u.a. die bekannten deutschen Poetry-Slam-Protagonisten Bas Böttcher, Frank Braun, Dalibor Marcovic oder Lars Ruppel zu nennen, die ihren kreativen Beitrag zum Programm des Deutschen Pavillons liefern werden.
„Fields of Games“ ist das jüngste Kind der kulturellen Entwicklung im 21. Jahrhundert und vor dem Hintergrund der technologischen Perspektiven von IT und Internet ein durchaus bedeutendes. Die LED-Wand werden Gaming Champions für ihre interaktiven und unterhaltsamen Aktionen rund um Neuheiten, Highlights und Trends nutzen, die für Gamer aller Altersgruppen und Spielstärken inspirierend sind.

Bundesländertage und -wochen

Für Highlights am Deutschen Pavillon sorgen auch die Bundesländer, die sich mit einem eigenen Kulturprogramm angemeldet haben: Modeschauen, Sterneköche, Musicals, Märchen und eigene Speisekarten im Feinschmeckerrestaurant „Symphonie“ sorgen für Abwechlung. Mit den Veranstaltungen sind auch offizielle Besuche aus Politik, Forschung und Wirtschaft verbunden. Sie lenken die Aufmerksamkeit des Publikums auf die jeweiligen Regionen als Tourismus-, aber auch als Wirtschaftsstandort. Den Anfang machen Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt: Niedersachsen am 15. und 16. Mai, Mecklenburg-Vorpommern vom 18. bis 25. Mai und Sachsen-Anhalt vom 27. bis 31. Mai. Im Folgemonat präsentieren sich vom 20. bis 26. Juni Berlin, gefolgt von Rheinland-Pfalz vom 16. bis 19. Juli. Ab Ende August kommen Thüringen (31.08. – 06.09.), Hessen (07.09. – 13.09.) und Nordrhein-Westfalen (24.09. – 26.09.) nach Mailand. Bayern bildet den Abschluss und wird sich dem Publikum vom 5. bis 11. Oktober vorstellen.
Nähere Infos zum kulturellen Rahmenprogramm auf der Homepage des Deutschen Pavillons unter:
www.expo2015-germany.de/de/pavillon/veranstaltungen.

“Fields of Cultures” – das Kulturprogramm des Deutschen Pavillons ultima modifica: 2015-05-21T12:33:32+02:00 da Gabriel Lopez
2019 Driving Lombardia - P.Iva 06702290963 - info@drivinglombardia.com - Cookie policy & Privacy