Brunnen und Wasserspiele

biciclette_Duomo

di Cristiano Fabris

RUNDGANG


Vom berühmtesten Brunnen aus, “die Hochzeitstorte”, auf der Plaza Castello gelegen, durchläuft man den nördlichen Teil der Stadt.

Die Brücke „Ponte delle Sirene“
Sempione Park
Als die Navigli in den 30er Jahren überbaut wurden, konnte die “Brücke der Meerjungfrauen” gerettet werden und in den Sempione Park versetzt. Die vier hübschen Meerjungfraustatuen aus Gusseisen, die von den alten Einwohnern der Stadt in Ghisi-Schwestern umgetauft wurden, wurden zu den Kantilenen der Brücke.

Tritoni-Brunnen
Via Andegari
Vom Architekten Minali (1928) entworfen und die römisch-barocken Brunnen nachahmend, stützen zwei Atlanten eine riesige Muschel aus der das Wasser in den Brunnen fließt. Das Motto am unteren Teil der Statuen ist eine Einladung, zwei Tugenden zu kultivieren (Mäßigkeit und Großzügigkeit): tute e servare e munifice donare.

Piermarini-Brunnen
Piazza Fontana
Die beiden Meerjungfraustatuen mit Delfinen aus Marmor dekorieren den in Granit gehauenen Brunnen, entworfen von Piermarini, der dem Platz auch seinen Namen gab. Ein majestätisches Werk, das es verdient hätte, dass ihm mehr Bedeutung beigemessen würde.

Peschiera della Guastalla
Via Francesco Sforza
Ein wahres Juwel inmitten des Gartens des Collegio di Guastalla. Er hatte zwei Funktionen: zum einen garantierte er frischen Fisch an den Festtagen und zum anderen dekorierte er den Garten. An den Teich, der von einem Geländer aus Stein umgeben ist, kommt man über vier Stufen, die eine hübsche Szenographie bilden. Auf der gleichen Straße ist an der Fassade eines modernen Hauses ein Motto zu lesen, das die Bedeutung des Wasser als Quelle des Lebens hervorhebt: aqua vivimus e ut vivas vigilia.

Pinocchio-Brunnen
Corso Indipendenza
Dieser befindet sich in den Gärten des Corso Indipendenza und wurde von dem Bildhauer Fagioli gemeißelt.

Casa della Fontana
Via Vittorio Veneto 24
Ein luxuriöses Privathaus aus den 30er Jahren, , in dem viele Jahre der berühmte Schriftsteller Dino Buzzati lebte. Der Name des Hauses geht auf den Brunnen zurück, in dem die sehr männliche Statue der Gottheit Fiume (Gottheit der Flüsse) steht, zu deren Füßen ein Fisch schwimmt. Das Wasser fließt vertikal in einem mit blauen Mosaiksteinen ausgekleideten Brunnen.

San Francesco-Brunnen
Piazza Sant’Angelo
Mit Sicherheit eine der schönsten Szenarien Mailands: auf der enormen Freitreppe der Franziskanerkirche Sant’Angelo steht eine Statue von San Francesco in Lebensgröße, die mit den Tauben spricht, während diese Wasser trinken. Die Strophen des berühmten Gedichts “Cantico delle creature“, welche die Tugenden des Wassers (bescheiden, bildhübsch und keusch) rühmen finden sich am Rande des Brunnens.

PERCORSO


Dalla fontana del Castello Sforzesco, dall’altro lato del parco, si trova il Ponte delle Sirenette. Da lì si prosegue percorrendo viale Alemagna, via Alberto da Giussano, via Gioberti, Piazzale Cadorna, via San Tommaso, via Bossi si arriva a via Andegari dove troverete la Fontana dei Tritoni.
 
Si prosegue per Piazza Bel Gioioso, via Catena, via San Paolo, Piazza Beccaria, Piazza Fontana dove è situata la Fontana del Piermarini. Per poi pedalare in via San Clemente, via Larga, piazza Santo Stefano, via San Barnaba, vi Abesana dove si può ammirare il giardino della Guastalla.
 
Di seguito attraversare viale Regina Margherita, via Campi,via Spartaco, via Cadore, attraversare i giardini di Largo Marinai d’Italia, corso XXII Marzo,piazza Grandi, corso Indipendenza in cui è situata la Fontana di Pinocchio. Si termina il percorso tra Via Castel Marrone, via Bellotti, via Salvini,corso Venezia, Bastioni Porta Venezia e viale Vittorio Veneto.

FOTO


Casa della FontanaCastello SforzescoFontana dei PiermariniFontana dei TritoniFontana di PinocchioFontana di San FrancescoPeschiera della GuastallaPonte delle Sirenette

Brunnen und Wasserspiele ultima modifica: 2014-10-10T13:18:06+02:00 da expo
2019 Driving Lombardia - P.Iva 06702290963 - info@drivinglombardia.com - Cookie policy & Privacy