Das Mailand, das du nicht erwartest

biciclette_Duomo

di Cristiano Fabris

RUNDGANG


Für diesen Rundgang braucht man etwa vier Stunden, um den Großteil des Stadtzentrums durchqueren zu können. Die Gebäude befinden sich in verschiedenen Teilen der Stadt und ohne jeglichen Anspruch hinsichtlich ihrer künstlerischen Bedeutung zu hegen, kann man überraschenderweise andere europäische Städte und Nationalitäten entdecken.
 
Hänsel und Grete
Via Ottolini Nr. 2 bis 5
Die beiden Herrenhäuser mit etwas geneigten Dächern, den kleinen Fenstern, den bunten Fenstergläsern und den Schornsteinen erinnern an den nordischen Baustil. Die von deutschen Klavierimporteuren erbauten Häuser befinden sich in einem Stadtviertel, das ansonsten an Städte in der Toskana erinnern.
 
Die venezianischen Stickereien und der Canale Grande
Via Curtatone Nr. 12
Kurz nachdem Sie an den Türen der Nr.12 vorbei sind, wartet eine Überraschung auf Sie: in einem kleinen Hof befindet sich eine Veranda mit bunten Fenstergläsern, mit typischen Kreuzarkaden in venezianisch-gotischem Stil. Das Schönste daran sind die zwölf kleinen Bogen der falschen Balustrade, die den anmutigen in Schleiern gehüllter Mädchen einrahmen.
Geht man weiter kommt man zur Avenue Majno Nr. 9, zu einem Palast im Stil des Canale Grande von Venedig, dekoriert mit Stickereien über den zwei- und dreibogigen Fenstern.
 
Zwei Tulpen und wir sind in Amsterdam
Via Poerio 35
Wie die alten Häuser in Amsterdam erstreckt sich dieses Herrenhaus in die Höhe, mit großen Dreifachfenstern, die mit drei Tympanonen dekoriert sind. Zwei Tulpen und ein Stück Holland befinden sich direkt vor uns.
 
Bonacossa-Palast
Via San Quintino Sella
Umgeben von monumentalen Palästen des Foro Buonaparte, sticht der Bonacossa-Palast hervor, der 1894 von Antonio Comini entworfen wurde. Das Bossenwerk in Form eines Diamanten erinnert stark an den Palazzo dei Diamanti in Ferrara, während der Rest in florentinischer Architektur der Medici-Paläste gehalten ist.
http://museoartescienza.com/

PERCORSO


Si parte da Piazzale porta Lodovica, per percorrere via Teuliè, via Tantardini, via Ottolini, via Caimi, via Valtorta, via Barbieri, via Giambologna, via Francesco Sforza, via San Barnaba, Via Curtatone, via Guastalla, corso di Porta Vittoria, Via Conservatorio, corso Monforte, piazza Tricolore, viale Majno, via Kramer, via Poerio, corso Venezia, Giardini Pubblici, via Fatebenefratelli, via Pontaccio, via Tivoli e arrivare a via San Quintino Sella

FOTO

Palazzo-Bonaccossavia-ottolinivia-PoerioViale Majno 9

Das Mailand, das du nicht erwartest ultima modifica: 2014-10-07T12:34:47+02:00 da expo
2019 Driving Lombardia - P.Iva 06702290963 - info@drivinglombardia.com - Cookie policy & Privacy